Produkte anzeigen
Einmonatiges Rückgaberecht Lieferung auf Rechnung* Über 110 Jahre Familientradition
Warenkorb
    Rose

    Laura Lindemann

    Triathletin

    21.09.2015
    Laura Lindemann ist Weltmeisterin

    Laura_21092015.jpg

    Richtig realisiert habe ich es erst am nächsten Morgen: - ich habe es geschafft - ich bin wieder Weltmeisterin. Für das Rennen hatte mein Trainer auch klar einen Fahrplan vorgegeben: solange wie möglich zurückhalten und beim Laufen dann nochmal alles geben.

    ... weiterlesen

    21.09.2015 | 0 Kommentare

    08.09.2015
    Winter in Edmonton

    Laura_08092015.jpg

    Ich bin ja noch eine junge Athletin und weiß deshalb natürlich, das es im Renngeschehen vieles gibt, dass das erste Mal passiert oder das es noch oft geschehen wird, dass ich in eine neue, besondere Situation komme. Nach dem Rennen in Edmonton hat der Bundestrainer gesagt, dass er es bemerkenswert fand das wir alle bei diesem Rennen. angetreten sind und keine(r) ausgestiegen ist (Johnny musste ja unfreiwillig aussteigen). Spätestens da wusste ich, dass ich wieder eine besondere und neue Situation erlebt hatte. Nicht mal die anderen Mädels konnten sich an ein kälteres Rennen erinnern ... nicht mal "damals in Vancouver" soll es so kalt gewesen sein. Und damit ist die Hauptgeschichte des Rennens schon erzählt - es war sehr sehr kalt.

    ... weiterlesen

    08.09.2015 | 0 Kommentare

    21.07.2015
    Laura Lindemann 7. beim Heim-WM Rennen

    laura_1_21072015.jpg

    Laura Lindemann lief sich mit Platz sieben in die Herzen der Hamburger Zuschauer beim siebten Rennen der Triathlon-Weltmeisterschaft-Serie. Nach 57:48 Minuten beendete sie das „Heimrennen“ der Deutschen Triathlon Union als beste Deutsche. Den Sieg errang Weltmeisterin Gwen Jorgensen aus den USA, die nach 57:08 Minuten ihren elften Seriensieg in Folge feierte. Zweite wurde Vickie Holland vor ihrer britischen Teamkollegin Non Stanford.

    „Das Rennen in Hamburg war viel schöner als all die anderen Rennen, die ich gemacht habe. Das Publikum ist wirklich ohrenbetäubend“, sagte Laura Lindemann. „Das Rennen war sehr hart, lief aber für mich nach Plan. Ich bin natürlich wahnsinnig glücklich.“

    ... weiterlesen

    21.07.2015 | 0 Kommentare

    15.07.2015
    Laura Lindemann holt zweiten EM-Titel

    laura_1_15072015

    Laura Lindemann hat bei den Europameisterschaften in Genf ihre zweite Goldmedaille nach 2014 gewonnen. Die beste Juniorin der Welt setzte sich überlegen gegen die Französin Jeanne Lehair durch. 

    Im Rennen von Genf ließ sich Lindemann vom ersten Meter an nicht auf taktische Spielchen ein. Nach dem Schwimmen ging sie mit  einem kleinen Vorsprung auf die 20 Radkilometer. In der zweiten von vier Radrunden schlossen 15 Verfolgerinnen auf und in dieser Konstellation ging es auf die Laufstrecke. Hier demonstrierte Lindemann ihre derzeitige Klasse. Diesem Tempo hatte keine der Konkurrentinnen etwas entgegen zu setzen. Die Entscheidung um EM-Gold war damit gefallen und Laur lief ungefährdet ins Ziel.

    ... weiterlesen

    15.07.2015 | 0 Kommentare

    16.06.2015
    Triathlon Laura Lindemann

    Laura1neu_16062015.jpg

    Wenn ich nach dem Rennen in Kapstadt nicht so zufrieden war, dann bin ich es nach London noch weniger. Das verrückte ist, dass es nicht wegen des Ergebnisses so ist. Platz 14 im WTS Rennen in London - Platz 17 in Kapstadt, Platz 13 in Abu Dhabi - wenn mir einer zum Beginn der Saison gesagt hätte ich bin bei den Damen in der WTS Serie immer unter den Top 20, den hätte ich für verrückt erklärt. Aus der Sicht bin ich super zufrieden und auch ein bisschen stolz - die Rennen haben auch echt Spass gemacht.... weiterlesen

    16.06.2015 | 0 Kommentare
    Seiten: 1 | 2