NIKE
Sicher unterwegs mit den NIKE Trainings- und Wettkampfsportbrillen

Beim Radsport kann eine präzise Sicht und eine qualitativ hochwertige Ausstattung schnell über Sieg und Niederlage entscheiden. So sollte eine Sportbrille für Radfahrer und Mountainbiker nach Möglichkeit nicht direkt mit dem Gesicht abschließen, sondern einen Spalt zur Luftzirkulation freilassen. Auch verstellbare Bügel und ein optimales Festigkeits-Gewichts-Verhältnis tragen zum Komfort einer idealen Radsportbrille bei.

NIKE: Funktionelle Fahrrad- und Radsportbrillen
Deshalb entwickelt NIKE Sportbrillen, die den Ansprüchen an den Radsport voll und ganz entsprechen. Die verschiedenen NIKE Trainings- und Wettkampfsonnenbrillen für den Radsport verfügen z. B. über ein wesentlich größeres Sichtfeld, verstellbare, belüftete Nasenstege, Anti-Beschlageigenschaften und einen perfekten Sitz. So tragen Schutz, Komfort, Einstellbarkeit, Ventilation, Passform und Stabilität zu den entscheidenden Kriterien für eine NIKE Sportbrille bei. Auch die entsprechende Glastechnologie ist entscheidender Faktor, sodass es die unterschiedlichsten Wechselgläser für die unterschiedlichsten Lichtverhältnisse gibt. So tragen die NIKE Modelle z. B. dazu bei, die Umgebung aufzuhellen und den Kontrast bei schlechten Lichtverhältnissen zu vergrößern, grelle Lichtreflexionen auf der Straße zu dimmen, die Blendwirkung von Schnee, Wasser und anderen reflektierenden Oberflächen zu dimmen u. v. m.