Selected by Luna Thiel – Über Luna

"DAS WICHTIGSTE IST, DASS MAN SICH WOHLFÜHLT.“

Luna war nicht immer die beste Sprinterin, doch sie hat sich von keiner Niederlage entmutigen lassen. Im Gegenteil - daraus lernt sie. Heute ist Luna der Überzeugung, dass der Erfolg von ganz allein kommt, wenn man die passende Sportart gefunden hat. 2019 schaffte sie ihren Durchbruch bei den Deutschen Hallenmeisterschaften, als sie Silber in der Erwachsenenebene mit nach Hause nahm. Darauf folgte die Weltmeisterschaft sowie die Qualifikation für die Olympischen Spiele.

Thiel_Image_3

"ICH BLEIBE NIE STEHEN.“

Früher wollte Luna sich auf den 200-Meter-Lauf spezialisieren, doch mit dem Training hat sie immer mehr Spaß an der verausgabenden Stadionrunde gefunden. "Mit dem Sport lernt man seinen Körper immer besser kennen und lernt, wo seine Grenzen liegen. Man arbeitet langfristig auf sein Ziel hin und lernt, was man erreichen kann, wenn man alles gibt."

"Bei einem 400-Meter-Lauf verausgabe ich mich derart, dass ich für eine kurze Zeit körperlich am Ende meiner Kräfte bin. Beim Radfahren hingegen genieße ich die Atmosphäre und die Regeneration und sammele neue Kraft, um kommende Läufe erfolgreich zu bestreiten."
Thiel_Image_4

FREIHEIT, GELASSENHEIT & REGENERATION

Der Spaß an ihrer Sportart macht es Luna leicht, sich nicht zu viel Erfolgsdruck zu machen. Trotzdem genießt sie vor allem die Ausfahrten mit dem Rad, denn dort spielt der Wettkampfgedanke überhaupt keine Rolle mehr. Sie nutzt das Bike fürs gelenkschonende Training, für den täglichen Weg in die Stadt zum Einkaufen oder um bei einer Runde um den Maschsee alle Gedanken abzuschalten.

"Für mich ist es wichtig, neben dem Sport meinen Fokus auch auf das Vergnügen legen zu können, um Abwechslung reinzubekommen und den Spaß nicht zu verlieren."