JobRad für Arbeitgeber und Selbstständige
Schließe Dich jetzt dem Rad-Leasing-Trend an!

JobRad für Arbeitgeber

Frische Luft statt Abgase. Bewegung statt Sitzen. Den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad und nicht mit dem Auto zu bestreiten, hat viele Vorteile. Schaffe für Deine Mitarbeiter einen Anreiz, mit dem Bike zur Arbeit zu kommen und schließe Dich jetzt kostenlos dem Fahrradleasing-Konzept an. Deine Mitarbeiter werden es Dir danken.

Zukunftsmodell „JobRad“ - Vorteile für Arbeitgeber:

  • Fitte und gesunde Mitarbeiter ohne zusätzliche Kosten
  • Stärkung der Mobilität der Mitarbeiter
  • Präsentation des Unternehmens als attraktiver und nachhaltiger Arbeitgeber
  • Verbesserung der Mitarbeitergewinnung und -bindung
  • Aktiver Beitrag zum Umweltschutz
  • Geringere Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung durch Gehaltsumwandlung
  • Effizientere Nutzung der Betriebsfläche, da weniger PKW-Stellplätze benötigt werden
Der erste Schritt zum JobRad-Arbeitgeber ist die Kontaktaufnahme mit einem Fahrradleasing-Anbieter, wie beispielsweise der LeaseRad GmbH. Mit dem Anbieter Deiner Wahl schließt Du einen Rahmenvertrag ab, der die Leasingbestimmung, den Bestellablauf sowie die Fahrrad-Lieferung regelt. Anschließend kannst Du Deine Mitarbeiter über das innovative Dienstfahrrad-Konzept informieren und diese können ein Fahrrad wählen und losradeln! Übrigens: Als Arbeitgeber verpflichtest Du Dich zu keiner Mindestabnahme. Fahrrad-Leasing ist bereits ab einem Bike möglich.

Wie sieht das Modell JobRad in der Realität aus? Mehr Infos über das „JobRad“ als Zukunftsmodell in unserem Online-Blog CycleStories.

Für weitere Informationen kannst Du
hier ein PDF-Handbuch von JobRad speziell für Arbeitgeber herunterladen.

JobRad für Selbstständige

Natürlich können auch Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende vom Radleasing-Programm profitieren. Informiere dich jetzt und spare bei der Anschaffung eines Fahrrads gegenüber einem Direktkauf.

  • Was bedeutet JobRad?
  • Welche Bikes stehen für ein Leasing zur Verfügung?
  • Wie funktioniert JobRad-Leasing für Selbstständige?

Was bedeutet JobRad?

Die LeaseRad GmbH hat JobRad ins Leben gerufen. Denn seit einem Erlass aus dem Jahr 2012 sind Fahrräder sowie E-Bikes steuerlich genauso zu behandeln wie ein Dienstwagen. Somit kannst du dein ROSE Bike ganz einfach per Rate bezahlen, die als Betriebsausgabe monatlich in Abzug gebracht werden kann. Der Vorteil: Hohe Anschaffungskosten werden vermieden und so die Liquidität deines Betriebs geschont. Auch die private Nutzung ist dank der 1 %-Regel steuersparend über deine Firma möglich.

Welche Räder kann ich bei ROSE Bikes leasen?

Generell kannst du jedes ROSE Bike – egal ob E-Bike, Trekkingfahrrad, Mountainbike oder Rennrad – ab einem Verkaufspreis von 1.499, – € leasen. Auch reduzierte ROSE Räder können geleast werden. Darüber hinaus sind alle Zubehörprodukte, die fest am Fahrrad verbaut sind (beispielweise Gepäckträger, Pedalen oder Ersatzakkus fürs E-Bike), leasingfähig. So kannst du dein JobRad mithilfe unseres Bike Konfigurators individuell zusammenstellen. Die Laufzeit des Fahrradleasings beträgt 36 Monate. Nach den 3 Jahren kannst du das Rad dann für einen Restwert von 17 % des Verkaufspreises übernehmen.


So funktioniert das Radleasing für Selbstständige:

1. Dienstrad auswählen: Stelle dein Wunschrad mit dem passenden leasingfähigen Zubehör mithilfe unseres Bike Konfiguratorszusammen. Oder entscheide dich für eins unserer bereits konfigurierten Bike Now Modelle. Lasse dir anschließend ein Angebot zusenden.
2. Antrag stellen: Fülle unverbindlich den Leasing-Antrag aus und sende diesen gemeinsam mit dem Angebot von ROSE Bikes an die LeaseRad GmbH (leasing@jobrad.org).
3. Vertrag unterschreiben: Nach positiver Bonitätsprüfung erhältst du den Leasing-Vertrag, den du dann nur noch unterschreiben brauchst.
4. Fahrspaß: Du bekommst dein ROSE Bike direkt nach Hause geliefert oder kannst es in der ROSE BIKETOWN in Bocholt oder München abholen.

Wir erstellen gerne ein Angebot über das Rad. Kontaktiere einfach einen unserer Bikeberater.