Selle Italia – Fahrradsättel für hohe Ansprüche

Die Selle Italia Erfolgsgeschichte beginnt im kleinen Örtchen Corsico im Jahre 1897. Während die ersten Sättel, die die Produktion verließen, noch für Transportfahrräder gefertigt wurden, ging man in den Folgejahrzehnten immer mehr dazu über, sich auf den Radsport Bereich zu konzentrieren. Und auch in der Fertigung und Herstellung der Sättel hat sich viel verändert: Wurden die ersten Sattelmodelle noch aus Stahl und Leder angefertigt, steht mittlerweile der Komfort und die Ergonomie der Sättel klar im Vordergrund. Sättel mit Geleinsätzen sowie Sättel, die die besonderen anatomischen Unterschiede zwischen Damen und Herren berücksichtigen gehören heute zum Selle Italia Standardprogramm.

Ob Offroad-Bereich oder Triathlon – ergonomische Sättel mit idealer Verarbeitung
Die Selle Italia Produktpalette ist sehr umfangreich. So macht die große Auswahl im Road-, Offroad- und Triathlon-Bereich es nahezu jedem Radfahrer möglich, den für sich optimalen Sattel herauszufinden. Besonders im Triathlon-Bereich und im Profisport hat sich Selle Italia zu einem sehr beliebten Sattelhersteller entwickelt. Denn überall dort, wo Höchstleistungen erbracht werden, zählt jedes Detail und die solide Verarbeitung der Sättel von Selle Italia und die ausgereifte technische Entwicklung jedes einzelnen Modells hat dazu geführt, dass auch im Profisport immer mehr begeisterte Anhänger gefunden werden. Aber auch im Offroad-Bereich macht das Unternehmen immer mehr von sich reden. Dabei ist es dem italienischen Hersteller besonders wichtig, dass der Fahrer im Mittelpunkt des Unternehmens steht. Die italienische Firma für Fahrrad-Sättel hat neben den Sattelprodukten für Road, Offroad und Triathlon auch Accessoires wie Satteltaschen oder Lenkerbänder im Programm.

Selle Italia – komfortable Sattelmodelle für Damen und Herren   
Um dauerhaft die ideale Lösung für den anspruchsvollen Radfahrer entwickeln und verkaufen zu können, arbeitet Selle Italia mit einem Expertenteam aus unterschiedlichen Disziplinen zusammen. Die große Herausforderung ist es dabei, Sättel herzustellen, die die Anforderungen der Fahrer an Sitzkomfort und Ergonomie ideal erfüllen.