•  50.000 Artikel sofort verfügbar
  •  kostenlose Rücksendung
  •  individuelle Bike-Beratung
  •  30 Tage Rückgaberecht
20 Treffer
  • Vorherig
  • 1
  • Nächst

Felgen

Fahrrad Felge für MTB, Rennrad und Trekkingrad, disc oder non-disc


Radfelgen: unterschiedlich in Größe, Bauart, Material und Anwendung



Wie stabil, sicher und komfortabel ein Fahrrad auf der Straße oder im Gelände rollt hängt ganz wesentlich von den Felgen ab – sie sind das Bindeglied zwischen Reifen einerseits und den Speichen und Naben auf der anderen Seite.

Unterschiedliche Einsatzgebiete erfordern unterschiedliche Fahrradfelgen. Bei einem Rennrad ist eine sehr leichte Radfelge ausschlaggebend, beim MTB ist vor allem die Stabilität der Bike-Felge ein wichtiger Faktor. Für gewöhnlich nutzt man bei einem Rennrad Felgen mit einem Durchmesser von 28 Zoll, bei einem MTB gibt es 26, 27,5 oder 29".

Fahrradfelgen unterscheiden sich weiterhin in ihrer Breite und Höhe. Die Felgenbreite bestimmt, welche Reifen auf die Felge passen – auch im Rennradbereich geht der Trend zu etwas breiteren Reifen und Felgen für mehr Komfort. Die Felgenhöhe wird dann wichtig, wenn du Wert auf Aerodynamik legst.

Die Anzahl der Löcher bestimmt, wie viele Speichen die Felge tragen – je mehr, desto höher die Stabilität. Beim Kauf einer Radfelge solltest du auch beachten, dass es für Scheibenbremsen und Felgenbremsen unterschiedliche Ausführungen gibt.